Tai Chi Chuan

Tai Chi

(Kurzform Yang Stil)

Tai Chi Chuan besteht aus einer Folge von weichen, fließenden Bewegungen, die jeder erlernen kann, unabhängig vom Alter oder Fitnesszustand. Durch die langsame, konzentrierte Ausführung der Bewegungen entsteht mentale und körperliche Entspannung, die Gelenke werden beweglicher und Muskeln geschmeidiger.

Mit der Übung wird die innere und äußere Haltung klarer, dadurch wird u.a. Rückenbeschwerden vorgebeugt. Tiefsitzende Verspannungen können sich lösen, das Nervensystem wird gestärkt, Bluthochdruck positiv beeinflusst.

Ursprünglich bedeutet Tai Chi Chuan übersetzt „höchstes Prinzip des Faustkampfes" , was auf den Kampfkunstaspekt, der in Tai Chi Chuan ebenfalls enthalten ist, hinweist.

Zurück

nach
oben